Navigationsleiste

Menü überspringen

Psychologe

Psychologische Beratung stellt einen wichtigen Baustein zu ärztlichen und physiotherapeutischen Maßnahmen in der Rehabilitation dar.

Besonders die psychologische Schmerz-bewältigung nutzt die Ressourcen des Patienten, um die Schmerzen mit eigener Kraft besser in den Griff zu bekommen.

Beachtung finden dabei auch schmerzverstärkende Stressoren. Deshalb spielen auch Stressbewältigungsstrategien eine wichtige Rolle im Prozess den Schmerz unter Kontrolle zu bringen.

Besonders Entspannungstechniken haben sich als äußerst hilfreich erwiesen um die Schmerzen positiv zu beeinflussen und somit mehr Wohlbefinden zu erreichen. Denn durch entspannte Muskulatur werden Schmerzen reduziert und gleichzeitig innere Ausgeglichenheit und Ruhe erreicht.
 

  

Gemeinsam können individuelle Strategien und konkrete Handlungsweisen entwickelt werden Aufgaben trotz Schmerzen in Angriff zu nehmen und wieder aktiv am sozialen und Arbeitsleben teilzunehmen.

Wichtige Ziele sind, den Schmerz besser zu kontrollieren, ihn aus dem Mittelpunkt des Lebens zu rücken und somit wieder mehr Lebensfreude zu gewinnen.

Dabei wird u.a. der Einfluss von Gedanken, Einstellungen und Gefühlen auf den Schmerz analysiert und die Kraft der Gedanken genutzt, um den Schmerz besser zu lindern bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen. Strategien der Aufmerksamkeitslenkung und Methoden der inneren und äußeren Ablenkung sind dabei wichtige Mittel.  
  
   

 





 

       
       

Es finden sowohl Einzel- als auch in Gruppentherapien statt.