Navigationsleiste

Menü überspringen

Schultererkrankungen

 

Unterschieden werden die Schultergelenkinstabilität meist nach Ausrenken und die Schultersteife. Zunehmende Bedeutung gewinnt das so genannte Impingement Syndrom, also eine Sehnenreizung durch ein muskuläres Ungleichgewicht.

Die Reha am Kaifu hat für alle Schultererkrankungen ein umfangreiches Rehabilitationsprogramm, dass nach eingehender Untersuchung vom Leitenden Orthopäden festgelegt wird.

Durch die Kombination von Krankengymnastischer Einzeltherapie sowie anschließender Maßnahmen der Physikalischen Therapie gelingt eine optimale Vorbereitung für das medizinische Trainingsprogramm.Die Erfolge der Therapie haben schon vielen Patienten eine sonst notwendig gewordene Operation erspart. Durchschnittlich verlassen 9 von 10 Patienten die Einrichtung mit deutlichem Erfolg.

Die Erkrankungen des Schultergelenkes werden aufgrund ihrer Komplexität meist nur unzureichend behandelt.